Schanzenbräu

Brauereien und ihre gemütlichen Gaststuben sind ein Magnet für genussfreudige Besucher und ziehen das sprühende Leben geradezu an. Viele Brauer haben mit der Wahl ihres Standortes ganzen Stadtteilen eine Renaissance geschenkt und frischen Wind in verlassene Gebäude und Viertel gebracht. Auch in Nürnberg fand so ein kleines Wunder statt: Mit seinem Schanzenbräu hat Stefan Stretz dem Stadtteil Gostenhof zu einem Imagewandel verholfen und ihn in einen lebendigen Treffpunkt für Jung und Alt verwandelt. Wie er das gemacht hat? Natürlich mit feinstem Bier!

Geduld ist eine Tugend

Die Geschichte des Schanzenbräus beginnt allerdings schon einige Zeit vor ihrem Umzug nach Gostenhof. Im Stadtbezirk Bärenschanze werden die ersten Brauversuche gestartet. Damals beweist der Brauer sein wahres Können, denn seine anfänglichen Sude werden nicht auf einem richtigen Brausystem gebraut. Stattdessen bastelte sich der findige Bierfreund aus ehemaligen Waschkesseln und aufgesägten Bierfässern sein Equipment zusammen und braute mit dem, was er so finden konnte. Das war 2004. Drei Jahre und einige Biere später dann zog Stefan mit Sack und Pack nach Gostenhof. Einen Steinwurf von der heutigen Schankwirtschaft entfernt fand der Brauer Räumlichkeiten, die etwas mehr Luxus und professionelle Ausrüstung boten. Es sollte noch weitere acht Jahre dauern, bis Stefan den Startschuss für seine eigene Brauerei geben konnte. 2015 begann der Bau im benachbarten Nürnberg-Höfen. Ein Jahr später war die Brauerei fertig und der Spaß konnte beginnen. Stefans Geduld wurde mit Erfolg belohnt. 

Ein bewegter Mann

Die feinen Kreationen werden in der Schankwirtschaft des Schanzenbräus ausgeschenkt. Die urige Kneipe hat dem etwas in Verruf geratenen Stadtteil Gostenhof neues Leben eingehaucht. Stefan wählte diesen Ort ganz bewusst und verfolgte von Anfang an den Plan, ihn aufzupolieren. Sein beherzter Schritt, eine Kneipe in Gostenhof zu eröffnen, ermutigte andere, es ihm gleichzutun: Heute ist der Bezirk ein lebendiger Treffpunkt und bietet seinen Besuchern ein Potpourri verschiedenster Läden und Angebote. Manchmal braucht es nur eine Person mit Vision, das hat Stefan bewiesen. Und ganz nebenbei braut er auch noch köstliches Bier. Das Sortiment des Visionärs ist eine feine, kleine Auswahl Nürnberger Klassiker. Alle Biere sind unfiltriert und werden nach den Vorgaben des Bayerischen Reinheitsgebots mit handwerklichem Können und Herzblut hergestellt. Besonders beliebt ist Stefans Kehlengold, das mit vollmundigem Charakter und stabilem Malzkörper erfrischt und erfreut. Neben seiner Tätigkeit als Brauer und Stadtentwickler ist Stefan Bayernbotschafter und reist in dieser Funktion durch die Welt, um Nürnberg mit seinen Spezialitäten und Attraktionen bekannt zu machen. 

Durst? Hier findest Du garantiert etwas Erfrischendes!


Bei uns erhältlich

(1)
€ 2,60
MEHRWEG 0,50 L Flasche - € 5,20 / LTR
(0)
€ 2,60
MEHRWEG 0,50 L Flasche - € 5,20 / LTR
(0)
€ 2,90
MEHRWEG 0,50 L Flasche - € 5,80 / LTR
Zu beliebt
(0)
€ 2,60
MEHRWEG 0,50 L Flasche - € 5,20 / LTR
Zu beliebt
(1)
€ 2,60
MEHRWEG 0,50 L Flasche - € 5,20 / LTR
Zu beliebt
5 Ergebnisse
93__maf__schanzenbraeu-logo

Schanzenbräu GmbH & Co. KG
Proeslerstr. 3
90431 Nürnberg

Deutschland DE

prost@schanzenbraeu.de

http://schanzenbraeu.de

Weitere Brauereien entdecken